Logo explorhino Schülerlabor

Forschen wie ein Profi

 

1707 Tandempedale


Im Schülerforschungszentrum an der Hochschule Aalen treffen sich die besonders interessierten und begabten Nachwuchsforscher. Wenn Du mitmachen willst und gerne zielgerichtet naturwissenschaftlich arbeitest, dann melde dich zu einer unserer Forscher-AGs an.

Du weißt noch nicht so recht? Dann schnuppere herein, komme zur Kinder-Uni, mache ein Schulprojekt oder eine GFS, versuche es mit einem Praktikum oder übe dich als Crossage-Teacher. Auch unser Forscher-Camp für Kinder und die Hochschulecamps für Jugendliche können dir als Einstieg dienen.

 

Aufgaben und ZieleEinstiegsexperimenteForscher-AGs

Offenes Chemie-LaborOffene WerkstattJugend forschtMitarbeit

 

 

 

Aufgaben und Ziele des Schülerforschungszentrums

 

Schülerforschungszentren sind als Begabtenförderung im MINT-Bereich das Pendant zu Musikschulen und Leistungssportzentren. Ihre Zielgruppe sind interessierte und leistungsbereite Kinder und Jugendliche ab ca. 8 Jahren, die sich selbständig mit naturwissenschaftlichen oder technischen Problemen auseinandersetzen wollen.

Meistens schaffen die Jungforscher sich ihre Themen selber. Für den Einstieg hält explorhino aber auch beliebte Forschungsaufgaben bereit. An der Hochschule Aalen bieten sich hierfür die Themenfelder Informatik und Digitalisierung, Optical Engineering, Erneuerbare Energien, Materialforschung, Mechatronik, Chemie und angrenzende transdisziplinäre Gebiete an.

 

 

Einstiegsexperimente für die Jüngsten

 

In ungefähr zweiwöchi2018 09 08 papierkochtopf 240x165gem Abstand veröffentlicht explorhino in der Schwäbischen Post ein Experiment für Kinder zum Nachmachen und Weiterforschen.
Dies ist der Einstieg für unsere jüngsten Forscher und Ingenieure.
Mit einfachen, fundamentalen Experimenten lernen die Kinder zu beobachten und selber zu bauen, und sie entdecken vielleicht etwas, das sie gut können und das sie interessiert.

 

 

Unsere Forscher-AGs

 

In jedem Schuljahr, oft halbjährig laufen an der Hochschule und an mehreren Schulen im Ostalbkreis die explorhino Forscher-AGs. Sie richten sich an interessierte Schülerinnen und Schüler, die Spaß am angeleiteten wie auch am selbstständigen Forschen haben.

Die Themengebiete sind äußerst vielseitig. Momentan hat explorhino folgende AGs im Programm:

 

Experimentier-AG

Du möchtest immer genau wissen, wie die Dinge funktionieren und liebst das Herumtüfteln? Dann auf zur Experimentier-AG an der Karl-Kessler-Schule!! Mit Experimenten erforscht ihr Phänomene an Mensch, Tier und Pflanze und erkundet Phänomene aus dem Alltag durch sorgfältiges Arbeiten mit Chemikalien und Geräten.

Wenn sich daraus ein Thema für ein Jugend forscht-Projekt ergeben sollte, unterstützen wir euch natürlich dabei.

Zeitpunkt: jeden Freitag von 13.00 bis 14.30 Uhr

Ort: Karl-Kessler-Schule, 73433 Aalen-Wasseralfingen

Forscher-AG

Dein Kopf sprudelt von ausgefallenen Ideen? Du wolltest schon immer mal ein eigenes Forschungsprojekt aufsetzen? Dann ist die Forscher-AG am Peutinger-Gymnasium genau das Richtige für dich: In ihr kannst du deinen eigenen Ideen freien Lauf lassen und an Projekten arbeiten, mit denen du bei Jugend forscht mitmachen kannst.

Wenn Du eher das angeleitete Forschen und Bauen bevorzugst, bist Du natürlich ebenfalls herzlich willkommen. Alle Teilnehmer/-innen erlernen in der AG genaues Beobachten und den fachgerechten Umgang mit Werkzeugen. 

Zeitpunkt: jeden zweiten Freitag von 13.15 bis 14.45 Uhr

Ort: Peutinger-Gymnasium, 73479 Ellwangen

Chemie-AG

Du möchtest dein Wissen aus dem Chemie-Unterricht erweitern und viel mehr selbst experimentieren? Dann bist du genau richtig für die Chemie-AG am Peutinger-Gymnasium!

Im Fokus steht dabei die experimentelle Chemie, die weder im Unterricht noch zu Hause in der Küche möglich ist. In der Chemie-AG kannst du sowohl angeleitet synthetisieren und analysieren als auch eigenen Forschungsfragen nachgehen.

Interessierte ab Klasse 8 können sich gerne im explorhino-Büro melden.

Zeitpunkt: jeden zweiten Mittwoch von 13.15 bis 14.45 Uhr

Ort: Peutinger-Gymnasium, 73479 Ellwangen

Astronomie-AG

Die Astronomie-AG am Theodor-Heuss Gymnasium richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab Klasse 6 aus allen Schulen, die über den Tellerrand der Erde hinaus ins unendlich große Universum schauen wollen.

In ihr lernen Interessierte theoretische Grundlagen wie die Planetenlaufbahnen und die wichtigsten Sternbilder, aber auch die Praxis kommt nicht zu kurz: So sind auch der Bau von Modellen und Messinstrumenten und die Himmelsbeobachtung mit Fernglas und Teleskop Teil des Programms. Zudem erlernen die Schüler /-innen den Umgang mit dem Computerprogramm „Stellarium“.

Die zum Schuljahresbeginn begonnene Astronomie-AG wird bis zum Halbjahreswechsel fortgesetzt und je nach Anmeldung im zweiten Halbjahr weitergeführt oder neu gestartet.

Zeitpunkt: jeden Mittwoch von 14.00 bis 15.30 Uhr

Ort: Theodor-Heuss-Gymnasium, 73430 Aalen

LEGO-EV3-Club

Zur Teilnahme an unserem neuen Lego-Club sind alle Kinder eingeladen, die gerne mit Lego EV3 Figuren und Maschinen bauen und diese in Bewegung bringen wollen.

Er wird geleitet von einem unserer jüngsten ehrenamtlichen Mitarbeiter, der schon einige Ferienkurse und Geburtstage begleitet hat und seit September eine Lehre als Zerspanungsmechaniker macht.

Zeitpunkt: jeden zweiten Freitag von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Ort: explorhino Gebäude

Informatik-Treff

Hier treffen sich Freaks, die das Wesen der Informatik erfassen, sich über Informatik austauschen oder einfach nur Neues dazulernen wollen. Der Treff ist jederzeit offen für Neuzugänge.

Zeitpunkt: jeden zweiten Mittwoch von 18.00 bis 20.00 Uhr, nur außerhalb der Ferien

Ort: Hochschule Aalen, Campus Burren

 

Die explorhino-Forscher-AGs sind für Schülerinnen und Schüler aller weiterführenden Schulen zugänglich.

Weitere Informationen zu den aktuell laufenden Forscher-AGs finden Sie im Veranstaltungskalender.

 

 

Offenes Chemie-Labor

 

Im offenen Chemie-Labor wird synthetisiert und analysiert. Es richtet sich an interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 bis 13. Interessierte können dabei sowohl Literaturexperimente nachkochen oder ihr eigenes Forschungsvorhaben verfolgen.

Das Labor ist immer freitags von 16.00 bis 18.00 Uhr geöffnet und beaufsichtigt. Man trifft sich um 16 Uhr an der Infothek im Hauptgebäude der Hochschule und betritt das Chemie-Labor in Begleitung der Laborassistenz.

Das offene Chemie-Labor läuft probeweise bis zum Schuljahresende im Juli 2018.

Weitere Informationen zum offenen Chemie-Labor entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.

 

 

Offene Werkstatt

 

Sägen, bohren, werken, konstruieren und ausprobieren, aber auch forschen und experimentieren ist in der offenen explorhino Werkstatt möglich. Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 dürfen dort eigene Werkstücke planen und konstruieren.

In der offenen Werkstatt darf man so lange bleiben wie man möchte. Sie ist immer samstags von 11.00 bis 15.00 Uhr geöffnet.

Die offene Werkstatt findet ebenfalls probeweise bis Juli 2018 statt.

Weitere Informationen zur offenen Werkstatt finden Sie im Veranstaltungskalender.

 

 

Jugend forscht und weitere Wettbewerbe

 

Du willst an einem Wettbewerb teilnehmen und brauchst dafür ein spezielles Gerät oder den Rat eines Experten? Dann frage bei explorhino an. Die Hochschule hat hochwertige Messinstrumente, und viele Mitarbeiter sind gerne bereit weiterzuhelfen.
Du möchtest gerne bei Jugend forscht teilnehmen, findest aber keinen Betreuer? Dann wende dich an uns, wir finden einen Betreuer oder eine Betreuerin für dich.

 

 

Mitarbeit für ehrenamtliche Tutoren

 

Gerne möchten wir das Schülerforschungszentrum weiter ausbauen.

Wenn sich mehrere ehrenamtliche Tutoren zusammen finden, dann können allgemeine Öffnungszeiten an Freitagnachmittagen und an Samstagen den Jungforschern ermöglichen, sich in Teams an der Hochschule zu treffen und eigene Forschungsprojekte bis hin zu Wettbewerbsteilnahmen zu realisieren.

Hierfür suchen wir Unterstützer und vor allem volljährige, ehrenamtliche Mitarbeiter, die gerne mindestens einmal monatlich als Ansprechpartner für die Jugendlichen anwesend sind. Bitte wenden Sie sich an Susanne Garreis, wenn Sie diese Aufgabe gerne übernehmen möchten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen